Fabrikbesuche – Jersey-Strickerei in Leicester, England

„Factory Visits“ ist unsere Blogreihe, die wir schreiben, um unsere Reise zu dokumentieren und tiefer in die Produktion unserer Naturfaser-Bekleidungskollektionen einzutauchen. Wir teilen mit Ihnen die Höhen und Tiefen, das Faszinierende und das Ärgerliche ...

Im vergangenen Jahr haben wir beschlossen, unsere Freizeitkollektion um T-Shirts, Sweatshirts, Hoodies und leichte Loungewear zu erweitern. Traditionell ist Paul James ein Flachbettstricker mit grober bis mittlerer Stärke, während viele der oben aufgeführten Produkte auf Rundstrickmaschinen mit feinerer Stärke hergestellt werden. Daher der Werksbesuch dieser Woche...

Was ist also die Maschenweite von Strickwaren?

Bei modernen Strickmaschinen bedeutet Gauge die Anzahl der Nadeln in einem Zoll, sodass eine 5-Gauge-Maschine einen klassischen, traditionell aussehenden Grobstrick erzeugt, der oft mit Zopfmustern zu sehen ist und traditionell von Fischern getragen wird. Eine 30-Gauge-Maschine produziert einen feinen, leichten Stoff, den Sie in T-Shirts und Kleidern sehen.

Was ist der Unterschied zwischen Rund- und Flachbettstricken?

Beim Rundstricken entsteht ein durchgehender Stoffschlauch, der aus bis zu 32 einzelnen Garnkegeln besteht. Der Stoff wird in eine Richtung gestrickt – im Kreis. Der Stoff wird dann in die gewünschten Formen geschnitten und dann zusammengenäht, um das endgültige Kleidungsstück herzustellen.

Beim Flachbettstricken werden Stoffbahnen hergestellt, die über zwei V-förmig angeordnete Nadelbetten gestrickt werden. Schlitten legen das Garn horizontal in zwei Richtungen in die Nadelbetten. Die Bahnen werden in Form gestrickt (Full Fashioned Knitwear) und dann zusammengenäht, um das endgültige Kleidungsstück herzustellen.

Es war das erste Mal, dass ich eine Trikotfabrik betrat, und es gab einige offensichtliche Unterschiede. Erstens der Lärm, runde Maschinen sind groß. Zweitens gibt es überall große Webstühle mit dicht gepacktem Stoff. Die meisten Jerseystoffe werden nach dem Stricken gefärbt, während wir in unserer Fabrik nur mit gefärbten Garnen stricken, sodass wir in dieser Fabrik noch ein paar Schritte vom Endprodukt entfernt sind. Jede Maschine ist zudem in einem eigenen Raum untergebracht und verfügt über nach außen gerichtete Ventilatoren aus dem Nadelbett, um das Eindringen von unerwünschtem Staub in den Stoff zu minimieren.

Warum haben wir diese Jersey-Fabrik besucht?

Wir möchten ein Loopback-Sweatshirt aus 100 % Baumwolle für Männer und Frauen entwickeln und sind deshalb hierher gekommen, um unseren Stoff zu beschaffen. Seit 1987 ist dieses Unternehmen auf die Herstellung von Baumwoll-Sweatstoffen spezialisiert, und das praktischerweise direkt hier in Leicester, England.

Strickerei für Sweatshirtstoffe in Leicester

Links – Rollen Loopback-Stoff bereit für die Färberei
Rechts – eine Nahaufnahme der „Loop Back“-Seite unseres Sweatshirtstoffs

Warum ist „Loop Back“ ein Performance-Stoff?

Die Rückseite der meisten Naturfaser-Sweatstoffe ist mit einer „Schlingenrückseite“ gestrickt, wodurch die Spannung des Garns beim Stricken der körperzugewandten Seite verringert wird. Dadurch kann eine Lufttasche gebildet werden, sodass unsere Sweatshirts sowohl isolierend als auch kühlend wirken, da die Schlaufenrückseite die Oberfläche auf der dem Körper zugewandten Seite vergrößert, sodass der Stoff mehr Feuchtigkeit vom Körper weg aufnehmen kann und Sie so kühl hält. Unser Loopback-Sweatshirt ist das perfekte Kleidungsstück für jeden Freizeit-Look.

Wir haben uns für Loopback entschieden, da es nicht so stark fusselt wie die häufig vorkommenden Sweatshirts und Hoodies mit gebürsteter Rückseite.

Wir raten von der Verwendung von Baumwollkleidung bei hochintensiven Übungen ab, da Baumwolle bis zum 25-fachen ihres Eigengewichts an Wasser aufnimmt und Sie das Gefühl haben, völlig durchnässt zu sein. Für unsere Performance-Sportbekleidung verwenden wir stattdessen Merinowolle.

Die nächsten Schritte?

Der Stoff muss nun „fertig“ werden. Dies geschieht in einer anderen Fabrik, wo mechanische Techniken wie Bürsten und Kalandrieren oder industrielles Bügeln unter schweren Walzen zum Glätten des Stoffes mit optionalen chemischen Verfahren wie Bleichen zum Vorfärben und Silikonwaschen zum Weichmachen kombiniert werden Griff, Mercerisieren mit Natronlauge für Festigkeit und Glanz, oder sogar Hinzufügen von Leistungseigenschaften wie Teflon, um Schrumpffestigkeit zu erreichen, oder Harz, um „leicht bügelbare“ Stoffe herzustellen.

Das war's also mit diesem Beitrag, der nächste Schritt wird das Zuschneiden des Schnittmusters sowie die Schrumpf- und Stoffprüfung sein ...

___

Verfolgen Sie unsere Reise, indem Sie sich unten rechts auf dieser Seite für unseren Newsletter anmelden

____

Über unseren Autor

Bhavik Master ist der Direktor von Paul James Knitwear. Er ist ein begeisterter Enthusiast für nachhaltige Mode, Landschafts- und Stadtfotografie sowie Outdoor-Aktivitäten.

Über unsere Firma

Paul James Knitwear ist ein Designhaus und ein spezialisierter Hersteller und Großhändler für Kleidung aus Naturfasern.


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von Google.


Sie können auch mögen

Alle anzeigen
The Benefits of Wearing Wool
Leitfaden für Strickwaren im Herbst und Winter
The Benefits of Linen

Men's Knitwear

Alle

Women's Knitwear

Alle