Die Geschichte des Herren-Arbeitshemds

In den letzten Jahren hat sich das Herren-Arbeitshemd wieder zu einem festen Bestandteil der Garderobe von M√§nnern und Frauen entwickelt. Sie lassen sich leicht mit Alltagsjeans kombinieren, einzeln oder in Kombination mit einem T-Shirt tragen. Die meisten Menschen betrachten Arbeitshemden als irgendwo zwischen einem eigenst√§ndigen Kleidungsst√ľck und einer leichten Jacke f√ľr w√§rmeres Wetter.

F√ľr unsere neueste Herrenkollektion haben wir eine Reihe ma√ügeschneiderter Strickjacken und Strickjacken eingef√ľhrt, von unserer Strickjacke mit Schalkragen bis zu unserem dekonstruierten Blazer, um Ihre Paul James-Garderobe von rein traditioneller Strickware zu erweitern und innovative und unglaublich bequeme Strickstoffe einzuf√ľhren. Wir haben auch unsere Variante des Arbeitshemds entworfen und bieten eine gestrickte Jacke aus mittelschwerer Baumwolle an, die von Utility-Arbeitshemden und ihrer kastenf√∂rmigen regul√§ren Passform inspiriert ist. In diesem Blogbeitrag erkunden wir die Geschichte des Arbeitshemds und sein Erbe.

historische Herrenhemden

Die Entwicklung der Arbeitshemden f√ľr Herren

Hemden sind seit langem ein fester Bestandteil der Herrenbekleidung. In der Form, die in seiner modernen Form am bekanntesten ist, taucht das Arbeitshemd im sp√§ten 18. Jahrhundert auf, wobei Marken wie Levi's Kleidung entwickeln, die f√ľr Arbeiter und Bergleute geeignet ist. Obwohl aus der Jahrhundertwende nur wenige Exemplare erhalten sind, deuten Vintage-Kataloge und Zeitschriften aus dem fr√ľhen 20. Jahrhundert darauf hin, dass es sich bei vielen Alltagsarbeitshemden f√ľr M√§nner um Pullover handelte, die aus verschiedenen haltbaren Stoffen wie Chambray, Wolle und Moleskin hergestellt wurden.

Da es f√ľr das Tragen bei Handarbeit konzipiert ist, wurde viel Wert auf die praktische Konstruktion des Kleidungsst√ľcks und die Verst√§rkung seiner N√§hte und S√§ume gelegt, um sicherzustellen, dass es regelm√§√üiger Abnutzung standh√§lt und ein Rei√üen und Ausfransen verhindert wird. Sie wurden mit gro√üer Sorgfalt und Aufmerksamkeit auf ihre Praktikabilit√§t und Anpassungsf√§higkeit entworfen, wobei durch die Einf√ľhrung von Bel√ľftung auch auf den Komfort geachtet wurde. Die Verwendung von atmungsaktiven Stoffen wie Baumwolle und sogar das Hinzuf√ľgen von Bel√ľftungsl√∂chern mit Nieten sorgen daf√ľr, dass sich der Tr√§ger k√ľhl und bequem f√ľhlt.

Historische Arbeitshemden f√ľr Herrenmode


In den 1930er Jahren f√ľhrten die Auswirkungen der Weltwirtschaftskrise und des Dust Bowl in den USA dazu, dass viele Landarbeiter vertrieben und gezwungen wurden, in St√§dte umzusiedeln, was beim Verbraucher Spuren hinterlie√ü. Die Designs wurden eine Zeit lang vereinfacht, was die Produktpreise senkte. Als die Amerikaner jedoch wieder wohlhabender wurden und die Auswahl an Marken gr√∂√üer wurde, begannen Designer, praktische und einzigartige Akzente zu setzen. Teure genietete Entl√ľftungsl√∂cher, die w√§hrend der Depression entfernt worden waren, um die Design- und Herstellungskosten zu senken, blieben aufgegeben. Stattdessen tauchten in den Designs einzigartige asymmetrische Taschen auf, die Zigaretten durch eine doppelte Lage vor Schwei√ü sch√ľtzen und dem Tr√§ger dennoch einen einfachen Zugang erm√∂glichen, sowie lange Taschen, die f√ľr Tabakdosen geeignet sind. Die verst√§rkte Verst√§rkung an √Ąrmeln, N√§hten und Vorderseite zeigte auch, dass der K√§ufer dieser √Ąra immer noch darauf bedacht war, in ein strapazierf√§higes und langlebiges Produkt zu investieren, das auf Langlebigkeit ausgelegt war.

Herren-Arbeitshemd im Stil der 1940er Jahre


Mit dem Kriegsausbruch Ende der 1930er Jahre sind die 40er Jahre von eher milit√§risch inspirierten Stilen gepr√§gt. Zu dieser Zeit begann sich ein gro√üer Teil des Designs von Arbeitshemden zu standardisieren, und in den 1950er und 1960er Jahren begannen viele, einen schmaleren, figurbetonteren Schnitt als die √§lteren, weiteren Original-Arbeitshemden zu √ľbernehmen. Hinzu kommt die Einf√ľhrung leichter Jacken, die √ľber Arbeitshemden und Overalls getragen werden k√∂nnen und mehr Armschutz und zus√§tzliche Taschen bieten.

Haben Sie Lust, in Ihr eigenes Arbeitshemd zu investieren? Die Benjamin-Jacke besteht aus reiner Baumwolle und besteht aus einer halben Milano-Strickstruktur mit nat√ľrlichen Hornkn√∂pfen f√ľr einen zeitlosen Look.

Herren-Arbeitshemd aus Baumwolle

Baumwollhemd mit Hornkn√∂pfen f√ľr Herren

Herren-Arbeitshemdjacke aus Baumwolle

Wir haben diesen eng gestrickten Stoff aus mittelschwerer Baumwolle (674 g) mit einer 12-Gauge-Maschine hergestellt. Strapazierf√§hig und bequem f√ľr den t√§glichen Gebrauch, mit aufgesetzten Taschen und Brusttaschen und einer funktionellen Innentasche ist dieses stilvolle Hemd langlebig und einfach zu stylen ‚Äď tragen Sie es alleine oder in Kombination mit einem T-Shirt und Jeans f√ľr einen m√ľhelosen Freizeit-Style das Wochenende.

Lesen Sie mehr √ľber die Geschichte der Rundhalspullover .


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Ver√∂ffentlichung freigegeben werden m√ľssen

Diese Website ist durch reCAPTCHA gesch√ľtzt und es gelten die allgemeinen Gesch√§ftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von Google.


Sie können auch mögen

Alle anzeigen
Die Geschichte des Herren-Arbeitshemds
Warum sollte man in Wolle schlafen?
Eine neue Kollektion von Merino Activewear